suche

impressum



fundgrube
Thirsty Dog. Die Tage der Demut / Simone Gertz
„Squid rennt durch die Straßen, die Haare steif nach hinten, in offenen Stiefeln, mit nacktem ...

weiterlesen

iPOD also bin ich / Dylan Jones
„Der iPod hat sich in mein Leben gedrängt wie kein anderes Objekt zuvor. Er erwartet mich in ...

weiterlesen

Generation P / Viktor Pelewin
Russische Literatur. Das ist Dostojewski oder Tolstoi, ehrgeizigen Trivial-Pursuit-ReckInnen und ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Sie kam und blieb / Simone De Beauvoir



Sie kam und blieb

Simone De Beauvoir


Rowohlt Verlag
Übersetzer: Eva Rechel-Mertens
Leserschwert-Genre: Beziehung und so

Best of

Die Ménage à trois schlechthin: Sehr französisch, sehr bohème. Und deshalb drängt sich in die schmerzhaft schöne literarische Aufarbeitung der Beziehung von Simone de Beauvoir (Françoise) zu Jean-Paul Sartre (Pierre) nicht nur der knospelnde Körper der Provinzblume Xavière, sondern auch die tragische Freiheit des Existenzialismus. Leidenschaft, beim Wort genommen.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!