suche

impressum



fundgrube
Bananenfüße / Milena Moser
Diese Dame lässt nichts anbrennen: Milena Moser, Zürcher Jahrgang 1963, hat sich zwar ...

weiterlesen

31 Songs / Nick Hornby
Besser zu spät als gar nicht; wie die Leser unter den Lesern wahrscheinlich wissen, ist dieses ...

weiterlesen

Frische Goldjungs / Wladimir Kaminer (Hg)
Ist schon immer wieder verblüffend, wie der Hase so hoppelt. Da jaulen uns Verleger und Kritiker ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Lost in Music / Giles Smith



Lost in Music

Giles Smith


Heyne Verlag
Übersetzer: Stefan Rohmig
Rezension ist von 3/2002
Leserschwert-Genre: Szene

Der Ton macht die Musik

Dieses Buch ist die Geschichte einer Reise: „… der Reise eines Mannes in die Welt des Rock und dann wieder zurück zu Muttern. Gleichzeitig ist es ein Buch darüber, was in die Leute fährt, wenn Pop von ihnen Besitz ergreift. Und Junge, Junge, Pop kann ganz schön besitzergreifend sein. Der macht ziemlich Druck. Du musst ihn die ganze Zeit im Auge behalten. Du lädtst Pop so ab und zu mal zu dir nach Hause ein, und ehe du dich versiehst, erzählt er dir, was du anziehen sollst und sucht deine Freunde für dich aus.“
Junge, Junge, der Bursche macht ziemlich Druck. Giles Smith, britisches Baujahr ’62, schaltet auf Autobio-Pilot und setzt mit der Ironie eines Gitarrensolos von Keith Richards seine Popkarriere knirschig in den Sand. Aber dieser Roman ist Pop. Verdammt guter Pop. Pop on the Rocks. Smith’ fein geschliffene Nadel kniet sich mit dem ersten Satz (und wunderbarem Live-Geknister) in die Plattenrille, und ab geht’s zu einer sympathischen Jam-Session: Ohrwurm greift in die Keys, Bücherwurm wummert am Bass, die Felle prügelt das Schicksal, auf der Klampf’n schrubbert Frontman Komik und darüber segelt die Melodie des Lebens. Backvocals: Nick Hornby.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!