suche

impressum



fundgrube
Mondjuwel / William Kotzwinkle
Wiewohl Mr. Kotzwinkle (was für ein Name!) mit E.T. den berühmtesten Wurmfortsatz der ...

weiterlesen

Sniper / Lee Child
Was tut ein erfolgreicher britischer TV-Programmdirektor, der im Alter von 41 Jahren hochkant ...

weiterlesen

Der Gejagte / Chico Buarque
Ein Läuten an der Tür, ein Blick durch die Linse des Spions, ein verzerrtes Gesicht … Mit dieser ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Shopgirl / Steve Martin



Shopgirl

Steve Martin


Manhattan Verlag
Übersetzer: Detlev Ullrich
Rezension ist von 2/2002
Leserschwert-Genre: Beziehung und so

Wenn die Liebe zweimal klingelt

Mirabelle Butterfield ist ein seltsames Wesen, zart transparent und trotzdem undurchschaubar. Sie versprüht einen zauberhaften Charme, der sich nicht zuletzt darauf stützt, dass Mirabelle nicht den blassesten Schimmer von diesem Charme besitzt. Sie selbst stützt sich Tag für Tag auf die Vitrine der Handschuhabteilung eines exklusiven Kaufhauses in Beverly Hills und tut das, was attraktive Mauerblümchen für gewöhnlich so tun: Sie träumt vom Gepflücktwerden des attraktiven Mauerblümchens. Bis eines Tages ein Märchenprinz in Gestalt des Millionärs Ray Porter an ihre Herzkammer klopft. Blöd nur, dass Millionäre für gewöhnlich ihre Millionen nicht mit Träumereien, sondern Verwirklichung scheffeln …
Nach „Blanker Unsinn“ – ein Erzählband, der seinem Titel übrigens vollauf gerecht wird – überrascht Hollywood-Starkomiker Steve Martin in seinem ersten Roman mit einer sensiblen Variation des Aschenputtel-Motivs. Der geradezu zärtliche Umgang mit seinen tragikomischen Figuren beweist, dass Martin – bekannt für seine weißen Haare und seinen schwarzen Humor – auch die feinen Seiten des Lachens beherrscht. Ein Must für Romantiker mit einem Herz fürs Hirn.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!