suche

impressum



fundgrube
Blink! Die Macht des Moments / Malcolm Gladwell
Spätestens seit Douglas Coupland Anfang der 90er Jahre die »Generation X« ...

weiterlesen

Lila, Lila / Martin Suter
Das ist ein Buch über die Lüge. Und die Liebe. David ist ein junger Fastnichtsnutz, der in ...

weiterlesen

Die Kolonie / Chuck Palahniuk
Die Rahmenhandlung: Eines Morgens kurz vor Sonnenaufgang stehlen sich siebzehn Autorinnen und ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Auch Luder brauchen Liebe / Polly Adler



Auch Luder brauchen Liebe

Polly Adler


NP Verlag
Rezension ist von 3/2003
Leserschwert-Genre: Zeitgeist

Chaostheorie aus der Luderpraxis

Sieh einer an; unsere Bitch geht wieder mal fremd und stürzt sich in ihrem Freizeit-Look ins „Chaos de Luxe“. Under Hardcover als Polly Adler. Offenbar hat Angelika Hager, wie sie im bürgerlichen Leben heißt (wiewohl ein solches, wie ich aus niemals versiegenden Quellen weiß, gar nicht existiert), Lunte gerochen, als ihr die Kritikerzunft bei Erscheinen des ersten Kolumnen-Bands 2001 nach zähem Ringen nach adäquaten Worten einen außerjournalistischen Vergleich anbot: „Einzigartig!“
Apropos Lunte riechen. Im Minenfeld des Geschlechterkampfs, den Hager mit luderhinterhältiger Vorliebe zwischen den Fronten beackert, ist ein „deftiges Näschen“ scheinbar äußerst nützlich. Weil eben nur der Schein herzhaft trügt. Voraussetzung ist allerdings, dass man über einen Verstand verfügt, der noch steht, wenn man liegend o.k. geht, auf eine Bildung zurückgreifen kann, die aus dem Klebstoff intellektueller Abziehbilder locker ungeschnittenen Hirnstoff extrahiert, und stilistisch sattelfest auf einem Vollblut hockt. Angelika Hager hat diese Voraussetzungen, da ihr „Chaos“ aber davon lebt, Voraussetzungen im Rückspiegel zu betrachten, lässt sie die Zügel schnalzen. Weil: der natürliche Feind der Kolumne ist das Zaumzeug. Neben flüssigem Zynismus und ebensolchen Illus von Claudia Molitoris gibt’s auch feste Nahrung in Rezept-Form.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!