suche

impressum



weitere...
Im Magen einer kranken Hyäne / Martin Amanshauser
Im 1. Wiener Gemeindebezirk beleidigt der Held die U-Bahnstation Herrengasse und findet ein rä ...

weiterlesen

Nil / Martin Amanshauser
Juli 2010, Wien. DJ Ötzi lässt in einem grässlichen Sommerhit den Nil zum Riesenrad ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Chicken Christl / Martin Amanshauser



Chicken Christl

Martin Amanshauser


Deuticke Verlag
Übersetzer: Übersetzer
Rezension ist von 3/2004
Leserschwert-Genre: Beziehung und so

Das Schweigen der Hühner

Buchkritiken sind immer subjektive Wertungen. Trotzdem kann ich hier zunächst eine objektive absondern: Dieses Buch besitzt Seltenheitswert. Ein Ö-Roman, der einem seine Herkunft nicht alle paar Zeilen ins Gedächtnis knüppelt – das hat was. Amanshauser erzählt die Geschichte von Mika Koegl, dem (okay, österreichwurzligen) Enkel eines überlebensgroßen Hühnerbarons und späteren US-Präsidenten, der, als ihn seine Freundin eiskalt abserviert, in ein herzhaftes Nirwana schlittert, aus dem scheinbar nur ein Weg herausführt: das Duell mit seiner ,eigenen‘ Herkunft. Dieser ist Mika, der charakterlich an einen halb feuchten Waschlappen erinnert, aber sein ganzes Leben lang, mit eingezogenem oder ausgefahrenem Schwanz, erfolgreich entfleucht. Und der emotionale Showdown, auf den sein verleumdetes Schicksal 30 Jahre lang warten musste, greift dann natürlich satt in die Tasten …
Fast, aber nicht ganz. Amanshauser, der bereits mehrfach bewiesen hat, dass er eine feine Klinge zu führen weiß, tranchiert unsere Gegenwartskultur stellenweise wunderbar sinnblutig, stellenweise holzt er aber rhythmisch voll daneben. In dem Buch finden sich schöne sprachliche und situative Perlen, aber der große erzählerische Wurf – für den Martin Amanshauser längst reif wäre – wird bereits in der Ausholbewegung abgewürgt. Das ist höchstwahrscheinlich gewollt, aber trotzdem schade.
Bewertung

Weitere Bücher von Martin Amanshauser bei Leserschwert:
» Im Magen einer kranken Hyäne / Martin Amanshauser
» Nil / Martin Amanshauser


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!