suche

impressum



weitere...
Der kleine Dämonenberater / Christopher Moore
Dem Augenschein nach ist Travis O’Hearn ein junger, gutaussehender Amerikaner. Doch dieser Eindruck ...

weiterlesen

Der Lustmolch / Christopher Moore
Vielleicht kennen Sie das kleine amerikanische Küstennest Pine Cove? Vielleicht kennen Sie ...

weiterlesen

Der törichte Engel / Christopher Moore
„Falls Sie dieses Buch als Geschenk für Ihre Großmutter oder ein Kind kaufen, sollten Sie ...

weiterlesen

Die Bibel nach Biff / Christopher Moore
Es heißt Glaube, nicht Wissen. Aus gutem Grund. Denn was wissen wir schon groß über ...

weiterlesen

Flossen weg! / Christopher Moore
Der international renommierte Meeresbiologe Nate Quinn jagt seit vielen Jahren und quer über alle ...

weiterlesen

Flossen weg! / Christopher Moore
Der international renommierte Meeresbiologe Nate Quinn jagt seit vielen Jahren und quer über ...

weiterlesen

Fool / Christopher Moore
„Dieses ist ein derber Schwank, randvoll mit entbehrlichem Beischlaf, Mord, allerlei Maulschellen, ...

weiterlesen

Himmelsgöttin / Christopher Moore
Tucker Case hat zwei Leidenschaften: Flugzeuge und Frauen. Davon abgesehen ist Tuck ein klassischer ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Ein todsicherer Job / Christopher Moore



Ein todsicherer Job

Christopher Moore


Goldmann/Manhattan Verlag
Erscheiungstermin: 01/2006
Übersetzer: Jörn Ingwersen
Rezension ist von 01/2007
Leserschwert-Genre: Wahnwitz

Ein Engel für Charlie

Der Tod steht ihm gut: Dass Christopher Moore vorzügliche bilaterale Beziehungen mit dem Übersinnlichen unterhält, ist nichts Neues. Die ersten zarten Bande zwischen höllischem Zynismus und himmlischem Humor knüpfte der US-Autor im Jahr 1997, als „Der kleine Dämonenberater“ das Hinterland-Kaff Pine Cove heimsuchte, dort eine turbulente Slapstickorgie abfeierte und damit die Startrampe für hirnergreifend skurrile Romane wie „Der Lustmolch“ oder „Die Himmelsgöttin“ in Position brachte. In die Umlaufbahn der Starautoren katapultierte sich Moore allerdings erst 2002: „Die Bibel nach Biff“ fuhr völlig zu Recht jauchzende Kritiken ein, wurde zum internationalen Bestseller und zementierte Moores Ruf als Missing Link zwischen höherem Wahn und tieferem Sinn. Und diesem Ruf wird Moore auch in seinem neuesten Streich auf allen Ebenen gerecht. Der Held der Story ist das lupenreine Betamännchen Charlie Asher, dem das Schicksal oder eine gar noch mächtigere Macht eine ganz besondere Rolle im Getriebe des Lebens zugedacht hat: Am Tag der Geburt seiner Tochter und dem Tod seiner Frau wird er dazu auserkoren, fortan als transzendentaler Bote zwischen Leben und Tod zu fungieren, der die Seelenschiffchen verstorbener Menschen sicher in einen neuen Hafen überführen muss – der Job ist hart, noch härter ist allerdings die martial-mystische Konkurrenz aus der Unterwelt, in der ein existenzieller Gusto auf Seelenfutter herrscht. Aber Charlie stellt sich dem Kampf gegen die dunklen Mächte. Und er bleibt dabei nicht allein ... Sagenhaft komisch, fabelhaft intelligent und reich an Action. Ein großartig unartiges Buch.


Bewertung

Weitere Bücher von Christopher Moore bei Leserschwert:
» Flossen weg! / Christopher Moore
» Flossen weg! / Christopher Moore
» Der kleine Dämonenberater / Christopher Moore
» Himmelsgöttin / Christopher Moore
» Der Lustmolch / Christopher Moore
» Die Bibel nach Biff / Christopher Moore
» Der törichte Engel / Christopher Moore
» Fool / Christopher Moore


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!