suche

impressum



weitere...
Drachentränen / Dean Koontz
„Der Dienstag war ein typischer Tag für Kalifornien, voller Sonnenschein und Verheißung, ...

weiterlesen

Frankenstein. Die Kreatur / Dean Koontz
Wer bastelt mit, Teil II. Vorab ein Warnhinweis: „Die Kreatur“ macht nur dann Sinn, wenn man „Das ...

weiterlesen

Intensity / Dean Koontz
„Ich will hören, wie sie schreit, wenn sie völlig hilflos ist. Ich will die Reinheit ihrer Tränen ...

weiterlesen

Schattennacht / Dean Koontz
Angesichts von rund 17 Millionen, in 38 Sprachen verkauften Büchern pro Jahr (insgesamt über 300 ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Frankenstein. Das Gesicht / Dean Koontz



Frankenstein. Das Gesicht

Dean Koontz


Heyne Verlag
Erscheiungstermin: 06/2006
Übersetzer: Ursula Gnade
Rezension ist von 05/2006
Leserschwert-Genre: Mystery
1 Besucherkommentar zu diesem Buch.

Wer bastelt mit?

Monstermäßiges Comeback. Es könnte sein Meisterstück werden. Dean Koontz schlägt mit dem ersten Teil seiner Frankenstein-Trilogie zwar ein altes Kapitel des Horror-Genres auf, was seinen Stil betrifft, aber ein neues. Denn Koontz, der seinen Stammplatz an der Spitze der New York Times Bestsellerliste (zehn Hardcover, zwölf Taschenbücher) nicht zuletzt dem mörderischen Tempo seiner Thriller verdankt, nähert sich dem berühmten Mythos auf eine für ihn geradezu subtile Weise. Statt wie sonst bereits mit dem ersten Satz voll in den Saft zu gehen, lässt sich diese Story, bei der mit SciFi-Großkaliber Kevin J. Anderson auch die Rolle des Co-Autors prominent besetzt ist, genügend Zeit, um einzelne Charaktere und mehrere Erzählebenen aufzubauen. Und dabei entwickelt der Turbothrillexperte Koontz nicht nur eine erstaunliche erzählerische Tiefenschärfe, sondern auch jede Menge knochentrockenen Humor. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Detective Carson O’Connor, die dank ihrer grenzgenialen kriminellen Empathie eine Blitzkarriere im Morddezernat von New Orleans hinlegte, und ihr mit allen zynischen Wassern gewaschener Kollege Michael Maddison, die in einer mysteriösen und ausgesucht brutalen Mordserie ermitteln. Das einzige, was die Opfer gemeinsam haben, ist, dass ihnen etwas fehlt: Beine, Hände, Organe … Die Trophäen-Sammlung des irren Killers wächst von Tag zu Tag. Nun, man muss kein besonderer Schlauberger sein, um zu ahnen, wohin diese Reise führt; trotzdem hält das Autorenteam die Spannung gekonnt auf Zug, und als dann ein narbengesichtiger Mann, der nicht nur entfernt an ein Monster erinnert, auftaucht und behauptet, sein Schöpfer wäre verantwortlich für die Morde, gibt’s auch für den Leser kein zurück mehr. Doch Vorsicht: Der zweite Teil „Die Kreatur“ erscheint voraussichtlich erst im Dezember.

Bewertung

Weitere Bücher von Dean Koontz bei Leserschwert:
» Intensity / Dean Koontz
» Drachentränen / Dean Koontz
» Frankenstein. Die Kreatur / Dean Koontz
» Schattennacht / Dean Koontz


Ihr Kommentar
 1 Kommentar zu diesem Buch.

Ihre Meinung zu diesem Buch »

anja is da schrieb am 18.04.07, 18:55Das Buch ist echt genial, kann es nur wärmstens empfehlen.


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!