suche

impressum



weitere...
Das Leben, die Liebe und der ganze Kram dazwischen / Mike Gayle
Nach seinem erfolgreichen Herzschmerzling „Mein Bett, das Telefon und sie“ wagt sich Mike Gayle in ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Sturzflug ins Leben / Mike Gayle



Sturzflug ins Leben

Mike Gayle


Droemer Verlag
Übersetzer: Helga Augustin
Rezension ist von 3/2002
Leserschwert-Genre: Zeitgeist

Angriff auf das Girlie-Universum

Untertitel: „Wie ich meinen 30. Geburtstag doch noch überlebte“. Womit die Stoßrichtung dieses Romans eigentlich hinlänglich erläutert wäre. Wir treffen hier auf den Software-Spezialisten Matt Beckford, der kurz vor besagter Zäsur in die Krise schlittert: Job futsch, Freundin futsch, Sinn futsch. Also nimmt Matt eine Auszeit, verkriecht sich wie ein geprügelter Hund hinter Mamas Herd und sucht Trost, indem er die Vergangenheit durch eine Kläranlage gurgeln lässt: damals, als er und seine besten Freunde noch als „die glorreichen Sieben“ durch die Welt ritten. Und stolpert dabei über eine alte Liebe …
Wie schon in „Mein Bett, das Telefon und sie“ und „Das Leben, die Liebe und der ganze Kram dazwischen“ beweist Mike Gayle vor allem eines: dass er nicht gewillt ist, das trendige Schlachtfeld, auf dem Liebeswirrungen, Lebensweisheiten, Situationskomik, Klischee-Klamauk und coole Sprüche aufeinander gehetzt werden, kampflos der sogenannten „Girlie-Literatur“ zu überlassen. Der Zwang zum Chronisch-Ironischen kann zwar phasen- und phrasenweise recht seicht werden, eine gewisse Nähe zum echten Leben kann man dem Buch aber wahrlich nicht absprechen.
Bewertung

Weitere Bücher von Mike Gayle bei Leserschwert:
» Das Leben, die Liebe und der ganze Kram dazwischen / Mike Gayle


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!