suche

impressum



fundgrube
Die Saat / Guillermo del Toro / Chuck Hogan
New York, JFK-Airport: Eine Boeing 777 setzt eine saubere Landung auf den Runway. Doch statt ans ...

weiterlesen

Molwanîen – Land des schadhaften Lächelns / Santo Cilauro u.a.
Im Normalfall dient die Lektüre eines Reiseführers der Vorbereitung zu bzw. der informativen ...

weiterlesen

Zurück in Louisiana / John Ed Bradley
Zurück in Smoke, einem verschlafenen Provinznest im tiefen Süden der USA. Als der junge ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Mr Nice / Howard Marks



Mr Nice

Howard Marks


grow! publishing Verlag
Übersetzer: Carola Giese
Rezension ist von 1/1999
Leserschwert-Genre: Biografie
4 Besucherkommentare zu diesem Buch.

Big Deal

„Er war Großbritanniens meistgesuchter Mann. Er war gerade sieben Jahre in Amerikas härtestem Knast. Sie werden ihn mögen.“ Mit diesem vielversprechenden Dreizeiler kündigt sich eine der außergewöhnlichsten Biografien an, die je für den Buchmarkt legalisiert wurden, die sich in England mit berauschender Geschwindigkeit an die Spitze der Bestsellerlisten katapultierte und die – trotz belegbarer Authentizität und ohne schwachsinnige Glorifizierung – so phantasievoll wie ein (aus Hanf) gesponnener Seemannsgarn rüberkommt. Howard Marks, der „James Bond des Haschischhandels“ stellt sich vor und erzählt als „Mr Nice“ seine unvorstellbare Lebensgeschichte …
Mitte der 80er Jahre benutzte Howard Marks 43 falsche Namen, 89 Telefonanschlüsse und besaß 25 Tarnfirmen rund um die Welt. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere schmuggelte Marks Lieferungen von bis zu fünfzig Tonnen Marijuana quer über den Globus. Er bediente sich dabei der Hilfe von Organisationen wie der CIA, der IRA, der Mafia, der Yakuza oder dem britischen Geheimdienst. Nach einer der größten internationalen Polizeifahndungsaktion unserer Zeit wurde er verhaftet und an die USA ausgeliefert – 25 Jahre Hochsicherheitstrakt. Die amerikanische Drogen-Polizei DEA schätzt, daß der Oxford-Absolvent Howard Marks für zehn Prozent des Haschisch-Welthandels zwischen 1970 und 1987 allein verantwortlich war. Fazit: Der Mann erzählt nicht vom Deal für die schnelle Kohle, sondern der Mann erzählt von einem Deal, den er mit dem Leben abgeschlossen hat.
Bewertung



Ihr Kommentar
 4 Kommentare zu diesem Buch.

Ihre Meinung zu diesem Buch »

Mr Nice, Mefa Dämgen schrieb am 25.08.10, 19:19Diese Buch ist wahrlich gut, aber jetzt kommt die Sensation "Mr Nice Passport" Auf den Spuren des famosen Howard Marks Die verrücktesten Geschichten schreibt das Leben selbst, so sagt ein Sprichwort. Die Geschichte von Mefa Daemgen bestätigt dies, denn genau so eine verrückte Geschichte hat er zu erzählen. Alles beginnt mit der Autobiografie von Howard Marks, dem famosen ehemaligen Dope-Dealer und Agenten aus England, die der gebürtige Bayer eines Tages in die Hände bekommt. Als Mefa Dämgen „Mr. Nice“ Buch las und studierte, wurde er von Marks schillernder Persönlichkeit und dessen turbulenten Ereignissen angezogen. Der in dem Buch erwähnte verschollene, falsche Pass eines gewissen Mr Nice, eine Tarnidentität von Howard Marks, weckt in ihm die Abenteuerlust und bringt sein Leben gehörig in Bewegung. Und so macht sich der Familienvater mit Frau und Kleinkind auf die Suche nach dem Ausweis. Der Weg führt ihn ins schweizerische Campione, wo er durch akribische Vorbereitung, Mut und Glück den vergrabenen, inzwischen verloren geglaubten Lieblingspaßes von Howard Marks fand. Zufall oder Schicksal? Jedenfalls führte dieser Weg direkt zu Howard Marks. Medienrummel sowie die persönliche Begegnung mit Howard Marks, waren für den Autor mehr als eine Lebenserfahrung sowie Entschädigung für die ausgestandenen Aufregungen. Auf jeden Fall eine Geschichte, die das Leben schrieb. Es handelt sich um eine unglaubliche Story, die einen fesseln wird, und wäre sie nicht wahr, würde man sie erfinden. Info und News unter: www.mefa-daemgen.com
Kurt Konter schrieb am 28.07.10, 17:02Mr Nice Passport Mefa Dämgen Mr Nice Howard Marks Das Buch Mr Nice Passport, von und mit Mefa Dämgen solltet ihr euch mal zu Gemüte führen!! Mehr Infos unter: www.mefa-daemgen.com Mr Nice Mr Nice Passport und Mefa Dämgen for ever!!
Pawel Gorecki schrieb am 03.09.08, 13:48Einfach nur GEIL! Ich hatte den Film schon gesehen, habe mir vor ein paar Std. den Titel als 'Buch' bestellt. Freue mich schon drauf!
Severin Meier schrieb am 09.11.07, 15:45Das buch ist genial geschrieben, ein super buch, was er getan hat ist so was wie ein Freiheitskampf für Kiffers. Mr. Nice ist ein Idol für mich Lg Sevi


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!