suche

impressum



fundgrube
Die Frühreifen / Philippe Djian
Endlich: Philippe Djian scheint seine Lebensmittekrise endgültig verdaut zu haben. Bereits die ...

weiterlesen

Alle Familien sind verkorkst / Douglas Coupland
Obwohl sein berühmtes Debüt „Generation X“ beim Wort genommen nicht zwingend das Zeug dazu hat, größ ...

weiterlesen

Projekt Babylon / Andreas Wilhelm
Es ist wirklich bemerkenswert, mit welch wilder Entschlossenheit das Verlagswesen derzeit alles auf ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Mondsüchtig / Bradley Denton



Mondsüchtig

Bradley Denton


Fretz & Wasmuth Verlag
Rezension ist von 7/1998
Leserschwert-Genre: Beziehung und so

Hüttenzauber

„Wenn es Liebe ist, dann kriechst du nackt über einen Supermarkt-Parkplatz, der mit zerbrochenen Colaflaschen übersät ist! Wenn es Liebe ist, dann hungerst du einen Monat lang und unterbrichst das Fasten mit einer Wanne voll Pferdescheiße! Wenn es Liebe ist, dann tanzt du auf einem Nagelbrett und jonglierst dabei mit Handgranaten! Wenn es Liebe ist, dann ziehst du dir eine Rasierklinge über den Arm und schreibst mit deinem Blut Gedichte! Wenn es Liebe ist, dann …“
Bei Jack Thomson ist es Liebe. Und deshalb zieht er sich in jeder Vollmondnacht splitternackt aus, rennt brünstig in die freie Natur hinaus und wartet im Mondlicht sehnsüchtig auf seine Geliebte Lily. Denn Lily ist keine gewöhnliche Geliebte, sondern eine reinrassige Göttin mit Flügeln und allem Drum und Dran, die nur einmal pro Monat vom Mond zur Erde flattert, um einen verzückt zuckenden Erdenwurm mit göttlichem Sex zu verwöhnen. Jacks Freunde – insbesondere die weiblichen – können sich aber nicht wirklich für die himmlische Love-Story erwärmen und neigen im Allgemeinen eher zu der Theorie, daß der arme Jack nun endgültig übergeschnappt ist. Um Schlimmeres bei seinem exhibitionistischen Stelldichein mit der Mondgöttin zu verhindern, versammelt sich die ganze Clique allmonatlich in einer abgeschiedenen Berghütte. Doch dann springt der Funke über, und schon bald findet sich die ganze Hüttenrunde in einem sinnlichen Chaos wieder, in dem die exzentrischen sexuellen Phantasien saftige Realität werden. „Mondsüchtig“ von Bradley Denton: luftig-leichte Variationen zu einem ewig gleichen Thema.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!