suche

impressum



weitere...
Chop Suey / Tom Robbins
„Man nehme eine geniale Kellnerin, eine Mondschein-Furzkissen-Sonate, einen Kannibalenkönig und ...

weiterlesen

PanAroma / Tom Robbins
„Ein altes ukrainisches Sprichwort warnt: Eine Geschichte, die mit einer Roten Bete anfängt, ...

weiterlesen

Völker dieser Welt, Relaxt! / Tom Robbins
Gerade noch rechtzeitig vor Ausbruch der besinnlichen Panikeinkäufe kommt die ...

weiterlesen

Völker dieser Welt, relaxt! / Tom Robbins
Was haben ein zur Nonne mutiertes Nacktmodel, ein fluchender Urwaldmagier, eine resolute Groß ...

weiterlesen

Villa Incognito / Tom Robbins
Dass der amerikanische Autor Tom Robbins, der nach eigenen Angaben seit mehr als 1.000 Jahren in ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Halbschlaf im Froschpyjama / Tom Robbins



Halbschlaf im Froschpyjama

Tom Robbins


Rowohlt Verlag
Rezension ist von 7/1997
Leserschwert-Genre: Wahnwitz

Pralle Eier

Frohe Ostern! Ausgerechnet am Gründonnerstag stürzen an der Börse von Seattle die Kurse in den Keller, und mit ihnen das allgemeine Wohlbefinden von Gwendolyn Mati, einer jungen, schönen und extrem ehrgeizigen Börsenmaklerin, an der nicht nur die nächste Zahlungsrate für den Porsche, sondern auch das schlechte Gewissen gierig nuckelt und nagt. Denn die Spekulationen, mit denen sich Gwen in die obere Liga ihrer „Disco“ spielen wollte, waren zwar für sie selbst äußerst vielversprechend, für ihre Kunden aber einwandfrei zu-viel-versprochen. Eigentlich kann nur noch ein wirtschaftliches Wunder bewirken, daß sich der Kurs über die Osterfeiertage noch so erholt, daß Gwen nicht ungebremst in ihre eigenen Schikanen crasht. Da aber in diesem speziellen Fall Kultautor Tom Robbins die Ostereier versteckt hat, warten bis zur Börsenöffnung am Montag noch ganz andere Überraschungen; Gwens beste Freundin, eine 200-Kilo-Wahrsagerin, und ein wiedergeborener Affe, ein ehemaliger Meisterdieb, verschwinden spurlos, und im Gegenzug taucht ein mysteriöser, gutaussehender Fremder auf und verdreht der materialistischen Gwen das hübsche Köpfchen so weit, bis sie direkt in die innerste Mechanik der Sexualität und die transzendierende Macht amphibischer Wesen blicken kann. „Halbschlaf im Froschpyjama“ – ein 459 Seiten starker Irrwitz aus der unerschöpflichen Robbinschen Parallelwelt.
Bewertung

Weitere Bücher von Tom Robbins bei Leserschwert:
» Völker dieser Welt, Relaxt! / Tom Robbins
» Villa Incognito / Tom Robbins
» Völker dieser Welt, relaxt! / Tom Robbins
» PanAroma / Tom Robbins
» Chop Suey / Tom Robbins


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!