suche

impressum



fundgrube
Big Trouble / Dave Barry
Stellen Sie sich mal vor, Sie müssen den Inhalt (den Text, nicht das Movie) von „Pulp Fiction“ ...

weiterlesen

Porno / Irvine Welsh
Auf dem Cover steht schlicht: „Trainspotting – 10 Jahre danach“, mehr Platzanweiser als ...

weiterlesen

Das Beste was einem Croissant passieren kann / Pablo Tusset
… ist dick mit Butter bestrichen zu werden. So jedenfalls sieht das Pablo José Miralles; was ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Lingo / Jim Menick



Lingo

Jim Menick


Rowohlt Verlag
Übersetzer: Übersetzer
Rezension ist von 5/1997
Leserschwert-Genre: Zeitgeist

Lingoistik

Name: Brewster Billings. Alter: 26. Beruf: Programmierer in der Lohnbuchhaltung einer amerikanischen Versicherung. Hobby: Computer. Privatleben: keines. Das einzige, was Brewster Billings vom absoluten Nullpunkt der Durchschnittlichkeit fernhält, sind ein paar private Computerspielereien, bei denen er seinen logischen Phantasien die Zügel durchgehen läßt. Eine dieser Spielereien nennt sich Lingo und ist ein kleines, nettes Kommunikations-Programm, mit dem Brewster künstliche Intelligenz simuliert. Doch als Brewster Lingo ans Netz hängt, entwickelt sich das verspielte Baby in rasender Geschwindigkeit zu einem unberechenbaren Informationsgiganten, der mit gnadenloser Eigendynamik sämtliche Datenbanken anzapft, bis nicht einmal mehr der amerikanische Präsident telefonieren kann, ohne daß Lingo mithört. Brewsters „Spielzeug“ wird zum nationalen Sicherheitsproblem, das es bestens versteht, einen köstlichen Medienrummel um sich selbst zu inszenieren. Und um ihn zu stoppen, müßten an einem Stichtag weltweit alle Computer abgeschaltet werden … Aber das schönste an „Lingo“ ist, daß ihn Jim Menick nicht in Basic oder Maschinensprache, sondern in einem wunderbar flüssigen, urkomischen und unfreakig verständlichen Stil programmiert hat.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!