suche

impressum



weitere...
Der Lustmolch / Christopher Moore
Vielleicht kennen Sie das kleine amerikanische Küstennest Pine Cove? Vielleicht kennen Sie ...

weiterlesen

Der törichte Engel / Christopher Moore
„Falls Sie dieses Buch als Geschenk für Ihre Großmutter oder ein Kind kaufen, sollten Sie ...

weiterlesen

Die Bibel nach Biff / Christopher Moore
Es heißt Glaube, nicht Wissen. Aus gutem Grund. Denn was wissen wir schon groß über ...

weiterlesen

Ein todsicherer Job / Christopher Moore
Der Tod steht ihm gut: Dass Christopher Moore vorzügliche bilaterale Beziehungen mit dem Ü ...

weiterlesen

Flossen weg! / Christopher Moore
Der international renommierte Meeresbiologe Nate Quinn jagt seit vielen Jahren und quer über alle ...

weiterlesen

Flossen weg! / Christopher Moore
Der international renommierte Meeresbiologe Nate Quinn jagt seit vielen Jahren und quer über ...

weiterlesen

Fool / Christopher Moore
„Dieses ist ein derber Schwank, randvoll mit entbehrlichem Beischlaf, Mord, allerlei Maulschellen, ...

weiterlesen

Himmelsgöttin / Christopher Moore
Tucker Case hat zwei Leidenschaften: Flugzeuge und Frauen. Davon abgesehen ist Tuck ein klassischer ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Der kleine Dämonenberater / Christopher Moore



Der kleine Dämonenberater

Christopher Moore


Manhattan by Goldmann Verlag
Übersetzer: Christoph Hahn
Rezension ist von 5/1997
Leserschwert-Genre: Wahnwitz

Klein aber Schwein

Dem Augenschein nach ist Travis O’Hearn ein junger, gutaussehender Amerikaner. Doch dieser Eindruck trügt ganz gewaltig, denn tatsächlich ist Travis weit über neunzig Jahre alt. Der Grund für seine ewige Jugend ist sein (Travis ausgenommen) unsichtbarer Kompagnon Catch – ein ganz besonderes Exemplar aus der seltenen Spezies der Dämonen. Catch ist extrem cool und extrem bösartig. Und ein entsetzlich schlechter Verlierer, stets darauf bedacht, das letzte Wort zu behalten. Das Schlimmste an Catch aber ist seine Angewohnheit, alle zwei, drei Tage einen Menschen mit Haut und Haar zu verspeisen. Als Travis erfährt, daß sich in Pine Cove – einem kalifornischen Kaff, in dem ein Speisekartenwechsel als Sensation gehandelt wird – angeblich der König der Dschinns aufhält, wittert er die letzte Chance, seinen gefräßigen Quälgeist abzuservieren, und macht sich samt Catch auf den Weg zum großen mystischen Showdown … Christopher Moore, den die amerikanische Kritik immer wieder mit den Kultautoren Douglas Adams und Tom Robbins vergleicht, ist mit „Der kleine Dämonenberater“ ein Roman gelungen, der seine originelle Story stilstrebig und ohne aufgesetzte, pseudoliterarische Beschwörungsformeln durchzieht: urkomisch und sehr, sehr böse …
Bewertung

Weitere Bücher von Christopher Moore bei Leserschwert:
» Flossen weg! / Christopher Moore
» Flossen weg! / Christopher Moore
» Himmelsgöttin / Christopher Moore
» Der Lustmolch / Christopher Moore
» Die Bibel nach Biff / Christopher Moore
» Der törichte Engel / Christopher Moore
» Ein todsicherer Job / Christopher Moore
» Fool / Christopher Moore


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!