suche

impressum



fundgrube
Callgirls / Elmore Leonard
Neues vom Großmeister: Elmore Leonard ist ein Phänomen. Würde man seinen neuen Roman ...

weiterlesen

Virtuality Club / Douglas Rushkoff
Willkommen im Club! Eine Gruppe junger Raver besetzt, angeführt von dem charismatischen George ...

weiterlesen

Ruhm / Daniel Kehlmann
„Der Ausgangspunkt war ein formaler. Es gibt ja diese schöne Tradition der verbundenen ...

weiterlesen


newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Gangsta Bone / Russell Banks



Gangsta Bone

Russell Banks


Luchterhand Verlag
Übersetzer: Übersetzer
Rezension ist von 1/1997
Leserschwert-Genre: Real Life

Auf die harte Tour

Chappie, der erst vierzehnjährige Held dieser Geschichte, durfte trotz seiner Jugend schon echt tief in den Abgrund menschlicher Unmenschlichkeit blicken. Sein Stiefvater ist ein saufender Widerling, der seine sexuellen Perversionen an dem wehrlosen Kind ausläßt, und die Liebe seiner egozentrischen Mutter bricht bei der kleinsten Belastung wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Chappie hat von Anfang an keine Chance, seine Zukunft definiert sich durch die Flucht aus der Gegenwart. „Irgendwie machte sich in mir eine Art Verbrechermentalität breit.“ Chappie reagiert: Er pfeift auf die Schule, er versetzt die Münzsammlung seiner Mutter, um „was zum Kiffen“ zu besorgen, er quartiert sich bei einer martialischen Bikergang ein, er fängt an, selbst zu dealen, er läßt sich zwei „freibeutermäßig gekreuzte Knochen“ auf den Arm tätowieren. Aus Chappie wird Bone, aus der kindlichen Phantasiewelt beinharte Berechnung der tristen Realität. Mit Gangsta Bone – das zum Glück nur phasenweise an der allzu deutschen Slang-Übersetzung leidet – ist dem Autor Russell Banks ein wirklich schwerer Literatur-Hammer gelungen, der den großen amerikanische Traum schonunglos zertrümmert.
Bewertung



Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!