suche

impressum



weitere...
Der Dunkle Turm - Graphic Novel / Stephen King
Zu amerikanisch. Zu trivial. Zu unterhaltend. Gerade im deutschsprachigen Raum, wo die Literatur ...

weiterlesen

Der dunkle Turm I–VII / Stephen King
„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ Sie sollten sich ...

weiterlesen

Susannah / Stephen King
Zugegeben, dieses Buch zu empfehlen ist in Anbetracht unserer zuchtgestressten Zeit=Geld= ...

weiterlesen



newsletter
Elektrofrisch ins E-Mail Postfach: mit dem Leserschwert-Nachrichtendienst verpassen Sie nie die aktuellsten Rezensionen.
Jetzt anmelden!



    « zurück
Der Turm / Stephen King



Der Turm

Stephen King


Heyne Verlag
Übersetzer: Wulf Bergner
Rezension ist von 11/2004
Leserschwert-Genre: Fantasy

Es ist vollbracht

„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ Mit diesem Satz (übrigens ein verdammt guter) begann Rolands Suche nach dem Dunklen Turm; jetzt, 25 Jahre, sieben Bände und rund 6.000 Seiten später endet sie. „Ich habe meine Geschichte ganz bis zu Ende erzählt und ich bin zufrieden“, meint Stephen King – und siehe da, plötzlich lächelt sogar das so genannte gehobene Feuilleton nicht mehr milde von oben herab, sondern speichelt von unten hinauf. Was daran liegen könnte, dass dieses epische Opus so überhaupt nicht in das Schubladenreich des Königs des Psycho-Suspense (weltweit 300.000.000 [!] verkaufte Bücher) passt. Stephen King, der den „Dunklen Turm“ selbst gerne als „seinen Jupiter“ bezeichnet, hat sich mit dieser wilden Genre-Mischung aus Fantasy-Saga, Brutalo-Italo-Western und Apokalypse-Vision in eine literarische Liga geschrieben, die man ihm vom klischeetierten Hörensagen niemals zutrauen würde.
Die Reise Rolands, des letzten Revolvermanns, und seines wundervoll charismatischen Ka-Tets (der impulsive Ex-Junkie Eddie, die beinamputierte, schizophrene Susannah, der erst 12-jährige Jake, Pere Don Callahan und Oy, der Bumbler) ist nicht nur deshalb ein absolutes Meisterwerk der Unterhaltungsliteratur, weil hinter jeder Phantasie-Biegung des Weges ein neues suchtgiftiges Abenteuer lauert, sondern auch, weil es King nahezu perfekt versteht, seiner Story formal und stilistisch einen eigenen Kosmos überzustülpen. Diese sieben Bücher schaffen eine einzigartige Welt – und es ist die jedes einzelnen Lesers.
Sage dir meinen Dank, Sai King.
Bewertung

Weitere Bücher von Stephen King bei Leserschwert:
» Susannah / Stephen King
» Der dunkle Turm I–VII / Stephen King
» Der Dunkle Turm - Graphic Novel / Stephen King


Ihr Kommentar
Ihr Name *
E-Mail
Ihre Meinung *
 
  Bitte geben Sie den Code aus der Grafik ein:
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!